Gebetszettelwand für konfiweb

© ELKB

Leserbeitrag | 14.04.2017 | Redaktion

Gebetszettelwand für konfiweb

Beten heißt, sein Herz vor Gott auszuschütten, ihm Freude und Leid mitzuteilen. Das kann im Stillen geschehen, laut oder schriftlich: In Gebetsecken von Kirchen, in einem kleinen Buch, in dem man Fürbitten festhält – oder auf dieser Gebetszettelwand.

Wir behalten uns vor, Missbräuche zu ahnden und missverständliche Einträge zu löschen. Diese Wand ist keine Plattform, um anonym Anschuldigungen zu veröffentlichen, sondern ein Ort des Gebets. Zum Schutz der Privatsphäre löschen wir auch Eintrage, in denen lebende Personen eindeutig identifizierbar sind. Bitte nennt nur Vornamen oder anonymisieret die Namen.

Jeder ist eingeladen, seine Bitten hier loszuwerden, aber auch die Anliegen anderer Menschen in sein Gebet aufzunehmen. So entsteht eine Gebetsgemeinschaft, die mit dieser Plattform gefördert werden soll.

 

Neuen Zettel an die Gebetswand heften:

Zitat

Guter Vater, lass das Beten nicht umsonst sein. Segne doch bitte alle, die umeinander besorgt sind. Und segne in besonderer Weise die, die niemand haben, der für sie beten würde. Amen.

Tags: Gebet, Gott, Glauben


Deine Reaktion

Das gefällt mir!

Das mag ich!

LOL!

Das macht mich traurig!

OMG!

Wow!